Schwefelsäureverdünnungsanlagen

Sulfuric acid dilution

Schwefelsäureverdünnungsanlagen werden in verschiedenen Industrien eingesetzt, um die Verdünnung von 96 bis 98,5% Schwefelsäure mit Wasser durchzuführen. Es ermöglicht die sichere Verdünnung und Kühlung von Schwefelsäure auf niedrigere Konzentrationen. Imprägnierte Graphit Schwefelsäure-Verdünnungskühler von GAB Neumann übernehmen die Verdünnung und Kühlung der Säure in einem integrierten Gerät. Die Verdünnung erfolgt im Inneren des Kühlers. Das Mischen und damit die Verdünnung wird schrittweise erreicht, wenn die Flüssigkeiten durch die Ringnutkanäle des Wärmetauschers strömen.

Momentaufnahmen

3D-Darstellungen

Materialien:

  • Imprägnierter Graphit: GAB GPX1, GPX1T oder GPX2
  • Druckplatten und Flansche: Stahl oder Edelstahl
  • Zugstangen, Muttern, Bolzen, Unterlegscheiben, Federn: Edelstahl
  • Verdünnung T: PTFE

Ausführung:

  • Modularer Aufbau: Wärmeübertragungsfläche, Querschnitte und Düsengrößen können an die zu erwartenden Strömungsanforderungen angepasst werden.
  • Graphitscheiben mit Ringnut (Spirale)
  • Maximaler Scheibendurchmesser: 900 mm
  • Graphitstutzen auf der Produktseite
  • Thermischer Dehnungsausgleich durch Zuganker und Schraubenfedern gewährleistet
  • Kohlefaserverstärkung (optional)

Hauptmerkmale:

  • Auslegungsdruck: -1 barg (Vollvakuum) bis +10 barg (145 psig)
  • Auslegungstemperatur: -60 bis +200°C (-76 bis 392°F)
  • Ausführung: nach Europäischer DGRL, ASME-Code, Chinesischer Druckbehältercode und anderen nationalen Druckbehältercodes auf Anfrage

Wichtigste Vorteile:

  • Mischen und Kühlen in einem Gerät
  • Hervorragende Korrosionsbeständigkeit
  • Progressives Mischen und Kühlen
  • Hohe Betriebssicherheit
  • Keine Verdunstung
  • Hoher Wirkungsgrad
  • Kein statischer Mischer erforderlich
  • Robuste, kompakte und modulare Bauweise
  • Dichtungsfreie Ausführung (verschmolzene Scheiben)
  • Harzfreie Oberflächen (Imprägnierung vor der Bearbeitung) sorgen für einen effizienten Wärmeübergang.
  • Selbstreinigendes Design verhindert Verschmutzung und Verstopfung
  • Hochzuverlässige Ausrüstung, daher niedrige Betriebskosten und niedrige Wartungskosten
  • Kurze Vorlaufzeit
  • Lange Lebensdauer

Optionale Ausführungen:

  • Carbonfaserverstärkung

Hauptanwendungen:

  • Mischen von konzentrierter Schwefelsäure mit Wasser und Kühlung der verdünnten Säure

Technische Dokumentation

 

 
PIRN15-DE Graphit Ringnutverdünnungskühler - Baureihe RA-K - WA-K

 
WS1552-Formular-EN Formular für Schwefelsäure-Verdünnungsanlage - detailliert (in English)

Schwefelsäure-Verdünnungsanlagen

Schwefelsäureverdünnungseinheiten werden in verschiedenen Industrien eingesetzt, um die Verdünnung von 96 bis 98,5% Schwefelsäure mit Wasser durchzuführen. Es ermöglicht die sichere Verdünnung und Kühlung von Schwefelsäure auf niedrigere Konzentrationen.

Schwefelsäure wird aus Schwefel, Sauerstoff und Wasser hergestellt. Zuerst wird Schwefel verbrannt, um Schwefeldioxid (SO2) zu erzeugen. Diese wird dann unter Verwendung von Sauerstoff in Gegenwart eines Vanadiumoxid-Katalysators zu Schwefeltrioxid (SO3) oxidiert. Diese Reaktion ist reversibel und die Bildung des Schwefeltrioxid ist exotherm. Das Schwefeltrioxid wird in 98,5% Schwefelsäure (H2SO4) absorbiert und bildet Oleum (H2S2O7), auch bekannt als rauchende Schwefelsäure. Das Oleum wird dann mit Wasser zu 98,5% konzentrierter Schwefelsäure verdünnt.

Um Schwefelsäure in niedrigeren Konzentrationen zu erzeugen, ist konzentrierte Schwefelsäure mit Wasser zu verdünnen. Diese Reaktion ist heftig, da der Verdünnungsprozess stark exotherm ist, wodurch die Temperatur der verdünnten Säure stark ansteigt und die Gefahr der Verdampfung besteht.

Konzentrierte Schwefelsäure ist sehr zähflüssig, während Wasser eine niedrige Viskosität hat, so dass das Mischen von konzentrierter Schwefelsäure und Wasser weder unmittelbar noch einfach ist. Es braucht Zeit und Mühe.

Heiß konzentrierter Schwefel ist stark oxidierend und muss daher schnell verdünnt und abgekühlt werden.

Schwefelsäure-Verdünnungseinheiten von GAB Neumann

Die undurchlässigen Graphit-Schwefelsäure-Verdünnungskühler von GAB Neumann übernehmen die Verdünnung und Kühlung der Säure in einem integrierten Gerät. Die Verdünnung erfolgt im Inneren des Kühlers.

Durch die ringförmige Rillenkonstruktion unserer Kühler ist die Säureströmung turbulent. Das Mischen und damit die Verdünnung wird schrittweise erreicht, wenn die Flüssigkeiten durch die Kanäle des Wärmetauschers strömen. Dieses einzigartige Design verhindert vorzeitigen Verschleiß durch Oxidation, vermeidet Verdunstung und garantiert somit eine lange Lebensdauer der Anlage.

GAB Neumann's einzigartiger Ringnutverdünnungskühler sorgt für hohe Turbulenz, effektives Mischen und hocheffiziente Kühlung der verdünnten Säure.

Industrielle Prozesse:

  • Bleiakkumulatoren
  • Phosphorsäure
  • und vieles mehr....

GAB Neumann GmbH

Alemannenstrasse 29

79689 Maulburg

Germany

Tel: +49 (7622) 6751 0

Fax: +49 (7622) 6751 20

info@gab-neumann.de

FIRMENNAME | Vorname Nachname|Tel 0000 - 00 00 00 |www.kundendomain.com|info@kundendomain.de

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos.

Einverstanden